Wilde Maus XXL

30.09.2019
Die Wilde Maus XXL ist ein Muss für viele Kirmesbesucher.
Die Wilde Maus XXL ist ein Muss für viele Kirmesbesucher.
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Martin Kowalewski

Die Wilde Maus XXL bietet Nervenkitzel für die ganze Familie. In der XXL-Version des Jahrmarkt-Klassikers verschmelzen eine pfeilschnelle Achterbahn und top-aktuelle VR-Technik.

Damit die Wartezeit auf den Ride nicht zu langweilig wird, erwartet die Besucher ein 120 Meter langer Laufparcours mit allerhand Herausforderungen für die Geschicklichkeit und den Gleichgewichtssinn.

Dann heißt es: Einsteigen, Sicherungsbügel herunterlassen, ab geht die heiße Fahrt mit der Wilden Maus XXL. Auf bis zu 30 Metern Höhe werden die Besucher befördert, bevor es dann wieder rasend schnell heruntergeht. Damit die Atmosphäre in Dunkelheit passt, haben die Betreiber rund 320.000 LEDs installiert.

Wer ein neues Erlebnis testen möchte, kann sich noch eine Virtual-Reality-Brille aufsetzen - gegen einen Aufpreis. Die Technologie ist im Jahr 2018 bei der Wilden Maus XXL eingeführt worden, heißt es auf der Webseite des Event-Coasters, der bundesweit im Einsatz ist. Das annähernd randlose Display des Handys verstärkt den Abtauch-Effekt in die virtuelle Welt. Viel Spaß!