Wildwasserbahn: Auf Manitus Spuren

30.09.2019
„Auf Manitus Spuren“ geht es durch den Wildwasserkurs.
„Auf Manitus Spuren“ geht es durch den Wildwasserkurs.
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Koller

Ein Exot auf dem Bremer Freimarkt: Kein Gruseln, keine Höhe, kein Looping, dafür ganz viel Wasser verspricht die Wildwasserbahn Auf Manitus Spuren.

Rund 400 Kubikmeter Wasser fasst die Bahn, pro Sekunde werden 1500 Liter durch die etwa 400 Meter lange Piste gepumpt – alles, damit die Fahrgäste auf ihre Kosten kommen. Betreiber Fritz Heitmann verspricht „ein ganzheitliches Erlebnis für die ganze Familie“. Denn auch er weiß: „Familien sind das Potenzial von Volksfesten.“ 

Mit mehr als 60 Kilometern pro Stunde sausen die Besucher fast im freien Fall vom höchsten Punkt der Strecke, tauchen ein und können dann nur noch hoffen, trocken das Boot zu verlassen.