Zehnjähriger Junge von Auto erfasst - Lebensgefahr

09.01.2019
 © Kuzaj

Bremen - Ein zehn Jahre altes Kind ist bei einem Unfall in Bremen lebensgefährlich verletzt worden. Ein 25 Jahre alter Autofahrer hatte am Dienstagnachmittag den Jungen erfasst, als dieser die Straße überquerte.

Der Mercedesfahrer befuhr gegen 17.15 Uhr die Schwaneweder Straße in Richtung Schwanewede. Zeitgleich stieg der Zehnjährige mit seinem Vater aus dem soeben geparkten Auto aus. Er ging vorne um das Fahrzeug herum und überquerte die Straße, teilt die Polizei mit. 

Dabei erfasste der Autofahrer das Kind. Durch den Aufprall schleuderte der Junge mehrere Meter durch die Luft. Ein Rettungswagen brachte den Zehnjährigen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Derzeit - am Mittwochmittag - schwebt er weiterhin in Lebensgefahr.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Schwaneweder Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme etwa 1,5 Stunden gesperrt.