62-jährige Bremerin angetanzt und bestohlen - Zeuge verfolgt Diebe 

09.01.2019
 © dpa

Bremen - Drei Jugendliche werden beschuldigt, die Geldbörse einer 62-jährigen Frau in Bremen gestohlen zu haben, heißt es vonseiten der Bundespolizei Bremen. Die Verdächtigen konnten jedoch schnell festgenommen werden, da ein 21-jähriger Radfahrer das Trio verfolgte und die Polizei informierte.

Die drei Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 sollen gemeinschaftlich die Geldbörse einer 62-jährigen Frau vor dem Postgebäude der Straße Auf der Weide aus ihrem Rucksack gestohlen zu haben. Bundespolizisten nahmen die Verdächtigen während ihrer Flucht auf der Theodor-Heuss-Allee fest. Zu verdanken ist der schnelle Fahndungserfolg laut Polizei einem 21-jährigen Bremer, der das Trio mit dem Fahrrad verfolgte.

Ein weiterer Zeuge bestätigte den Beamten, wie die Frau zuvor von beiden Seiten bedrängt oder „angetanzt" worden sei, während der Dritte ihre Geldbörse aus dem Rucksack zog. Dann flüchteten die Jugendlichen durch den Gustav-Deetjen-Tunnel und liefen auf die Bürgerweide. Dort wurde später die Geldbörse und der Ausweis der Frau gefunden. Bei der Durchsuchung auf der Wache beschlagnahmten die Bundespolizisten bei einem der Jugendlichen 316 Euro Bargeld, die er laut Polizei aus der Geldbörse entnommen haben könnte.

Die Polizei Bremen führt die weiteren Ermittlungen.