Freimarkt am Dienstag trotz Sturms geöffnet

23.10.2018
Der Freimarkt is am Dienstag geöffnet.
Der Freimarkt is am Dienstag geöffnet.
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Sigi Schritt und Anja Kappler

Bremen - Gute Nachrichten für alle Karussell-Fans. Der Freimarkt in Bremen öffnet heute ganz regulär ab 13 Uhr.

Die Veranstaltungsleitung, die Polizei und die Feuerwehr habe die Wetterlage aufgrund der aktuellen Wetterprognosen um 12 Uhr bewertet. Demnach seien bis 23 Uhr keine Einschränkungen erforderlich, sagte Tim Cordßen, Pressesprecher beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Grund für die Sorge ist ein Tief, das über Südschweden ins Baltikum ziehe. "Es beeinflusst vor allem die Nordosthälfte mit Regen und Sturm und erreicht bis zum Abend die Alpen", heißt es auf der Internetseite des DWD. In verschiedenen Landesteilen kann es demnach zu Sturmböen kommen. Auf Berggipfeln seien zudem Orkanböen mit einer Geschwindigkeit von mehr als 120 Kilometern pro Stunde möglich.

Die Nordseeküste muss sich auf eine Sturmflut einstellen. Das Mittag-Hochwasser an der Küste und das Nachmittag-Hochwasser in Hamburg und Bremen wird etwa 1,5 Meter höher erwartet als das mittlere Hochwasser, wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie am Montagabend warnte. In Hamburg wird der Höchststand kurz nach 16 Uhr erwartet. Der Deutsche Wetterdienst hat für die Nordseeküste teils schwere Sturmböen bis 100 Stundenkilometer vorhergesagt.

Im Schienenverkehr kann es dadurch zu Behinderungen kommen. "Die Deutsche Bahn beobachtet die aktuelle Wetterentwicklung intensiv", sagte eine Bahnsprecherin. An betroffenen Standorten sollen beispielsweise Bereitschaften verstärkt und Reparaturtrupps sowie Fahrzeuge bereitgestellt werden.